Home  |  Sitemap  |  Kontakt
 :

Spickfinger

Beschrieb

Was ist ein Spick-Finger?

Der Spick-Finger ist eine häufig anzutreffende Krankheit der Finger, welche sich mit schmerzhaftem Schnappen oder Blockade des/der Finger bemerkbar macht. Spickfinger wird auch schnellender Finger, Schnapp-Finger, Trigger-Finger genannt.

 

Wie kommt es zu einem Spick-Finger?

Damit die Sehne bei der Beugung eines Fingers nicht den kürzesten Weg zwischen Fingerspitze und Handgelenk nimmt, wird die Sehne entlang der Finger unter den Ringbändern (Ligamentum anulare) knochennah hindurch geführt (Prinzip Skilift). Das Ringband selbst ist so eng, dass nur gerade die blitzblanken Sehnen und ihr zugehöriges Sehnenhäutchen (Peritendineum) darunter hindurch ziehen können. Im Rahmen einer Sehnenscheidenentzündung (Tendovaginitis) oder einer Sehnenentzündung (Tendosynovitis) kommt es zu einer Schwellung, der unter dem Ringband hindurch ziehenden Strukturen. Es resultiert ein Engpass.

Der Grund für das Auftreten eines Spick-Fingers ist hauptsächlich das Ergebnis starker und meist länger andauernden Sehnenscheiden-Entzündungen, welche durch repetitive Arbeiten ausgelöst werden können. Auch Ernährungsfaktoren können eine nicht zu unterschätzende Rolle bei der Entstehung spielen.

 

Was sind die Zeichen und Symptome?

Die ersten Symptome sind meist nicht schon das Spicken des Fingers selbst. Meist bemerkt man nur unbestimmte Schmerzen und Schwellungen im Bereich der vorderen Handbeugefalten, die in der unmittelbaren Umgebung dieser Ringbändern liegen. Anschliessend kann ein Schnappen respektive Spicken der Finger, teilweise sogar schmerzfrei stattfinden. Fängt dann der Finger an zu schnappen, kann dann entweder das Beugen oder das Strecken behindert sein, wobei vor allem das Strecken als problematisch und schmerzhaft bemerkt wird. Es führt dann weiter zu gelegentlichem bis dauerndem Blockieren des Fingers, meist in Beugung, welcher sich ohne Hilfe nicht mehr selber öffnen lässt. Am häufigsten sind Daumen-, Ring- und Mittelfinger davon betroffen.