Home  |  Sitemap  |  Kontakt
 :

Patienteninformation

Was Sie vor einem Eingriff wissen sollten

Sie haben ein gesundheitliches Problem. Dieses veranlasste Sie, ärztlichen Rat zu suchen. Die Untersuchung ergab: Ihre Situation kann mit einem Eingriff in Ihren Körper voraussichtlich zu Ihrem Vorteil beeinflusst werden.

Damit stellen sich für Sie viele Fragen:

Die Antworten auf diese Fragen sind von sehr vielen Faktoren abhängig: 

und von vielen anderen Dingen.

 

Transparente Information

Sie haben ein Recht darauf, vor dem Eingriff alles darüber zu erfahren. Nur so können Sie sich für oder gegen eine Behandlung entscheiden, zu der wir Ihnen raten. In einem ausführlichen Gespräch werden wir Ihnen zeigen, was beim Eingriff voraussichtlich gemacht wird. Sie werden hören, welche Hoffnungen begründet sind und warum wir Ihnen den Eingriff empfehlen. Doch: Bei keiner medizinischen Maßnahme ist der Erfolg garantiert! Wir werden Ihnen darum auch sagen, welches die Erfolgsaussichten sind und welche Nachteile für Sie mit dem Eingriff verbunden sein können.

 

Erweiterte Eingriffe

Je nach der in Ihrem Körper angetroffenen Situation und je nach Verlauf des Eingriffs ist eine Erweiterung des geplanten Eingriffs sinnvoll oder gar zwingend. Ihr Einverständnis zum Eingriff sollte deshalb mit Vorteil auch das Einverständnis zu einer notwendigen oder sinnvollen Erweiterung einschliessen. Reden Sie mit uns darüber, wie sich die Situation in dieser Hinsicht bei Ihnen verhält.

 

Kein Eingriff ohne Risiko

Kein Eingriff in den menschlichen Körper ist ohne Risiko. Das gilt für den empfohlenen Eingriff und für notwendige Erweiterungen. Ebenfalls gilt dies auch für die damit verbundenen Nebeneingriffe (Vorbereitungen, operationsbegleitende Massnahmen, Infusionen, Injektionen etc.) und natürlich auch für die Narkose. Bei aller Sorgfalt lassen sich Misserfolge oder gar Komplikationen nie sicher vermeiden. Zum Glück sind solche Komplikationen äusserst selten. Treten sie dennoch auf, haben sie meist nur vorübergehende Störungen zur Folge; selten sind sie schwerwiegend und dauerhaft. Wir wollen Sie unaufgefordert über die Risiken aufklären, von denen wir glauben, sie seien für Ihren Entscheidungsprozess ausschlaggebend. Sagen Sie uns, wenn Sie mehr darüber wissen wollen und stellen Sie Fragen, wenn Sie etwas nicht ganz verstehen.

 

Blut-Transfusionen

Bluttransfusionen sind in der Handchirurgie in der Regel nicht nötig. Da wir meinst in Blutleere operieren, ist ihr Blutverlust während und nach der Operation minimal.

 

Nachbehandlung

Wir informieren Sie schon vor dem Eingriff über Art, Umfang und Dauer der Nachbehandlung sowie darüber, mit welchem Verhalten Sie den Heilerfolg selbst unterstützen oder gefährden können.

 

Beratungsgespräch

Nach dem Aufklärungsgespräch werde ich Sie fragen, ob Sie alles erfahren haben, was Sie wissen wollten und ob Sie alles verstanden haben. Scheuen Sie sich nicht, mir Fragen zu stellen oder (weitere) Bedenkzeit zu verlangen, wenn Sie unsicher sind!